Yevgeniy Breyger

Yev­ge­niy Brey­ger wur­de 1989 in der Ukrai­ne gebo­ren und lebt seit 1999 in Deutsch­land. Er stu­dier­te Lite­ra­ri­sches Schrei­ben in Hil­des­heim und am Deut­schen Lite­ra­tur­in­sti­tut Leip­zig. Er gewann den Sel­ma Meer­baum-Eisin­ger Lite­ra­tur­preis 2011 und war Fina­list beim 20. Open Mike 2012. War Her­aus­ge­ber der “Tipp­ge­mein­schaft”, der Jah­res­antho­lo­gie des Deut­schen Lite­ra­tur­in­sti­tuts, Con­ne­wit­zer Ver­lags­buch­hand­lung, 2014 sowie der Lyri­kantho­lo­gie der deutsch­spra­chi­gen Lite­ra­tur­in­sti­tu­te Hil­des­heim, Wien, Biel, Leip­zig “Ansicht der leuch­ten­den Wur­zeln von unten”, Poe­ten­la­den, 2017. 

2016 erschien sein Debüt­band flüch­ti­ge mon­de bei kook­books und wur­de zu den bes­ten Lyrik­de­büts des Jah­res im Haus für Poe­sie sowie zu den bes­ten Gedicht­bän­den des Jah­res im Lite­ra­tur­haus Ber­lin aus­ge­wählt.

© pri­vat