Svenja Leiber

‏Svenja Leiber, 1975 in Hamburg geboren, längere Aufenthalte in Saudi Arabien und Russland, Studium der Literaturwissenschaft, Geschichte und Kunstgeschichte in Berlin, arbeitet seit 2005 als freie Autorin und veröffentlichte bisher den Erzählungsband Büchsenlicht (Amman), sowie die Romane Schipino (Schöffling) und Das letzte Land (Suhrkamp), für welche sie u.a. den Förderpreis des Bremer Literaturpreises, den Kranichsteiner Förderpreis, den Werner-Bergengruen-Preis, den Arno-Reimfrank-Preis und den Kulturpreis Schleswig-Holstein erhielt. Derzeit bearbeitet sie ihren dritten Roman, der 2018 bei Suhrkamp erscheint. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Veranstaltungen |
Auf Inseln
Die sogenannte Wahrheit