Roman Ehrlich

Roman Ehr­li­ch, gebo­ren 1983 in Aich­ach, auf­ge­wach­sen in Neu­burg an der Donau, stu­dier­te am Deut­schen Lite­ra­tur­in­sti­tut Leip­zig und an der Frei­en Uni­ver­si­tät Ber­lin. Bis­lang sind von ihm die Bücher Das kal­te Jahr (2013) Urwald­gäs­te (2014) sowie Das Thea­ter des Krie­ges (2016, mit Micha­el Dis­qué) erschie­nen. Er wur­de 2014 mit dem Bre­mer Lite­ra­tur­preis (För­der­preis) und dem Robert Wal­ser-Preis 2014 und 2016 mit dem Ern­st Tol­ler-Preis aus­ge­zeich­net.

© Hei­ke Stein­weg