Johanna Maxl

Johan­na Maxl, *1987, arbei­tet mit ihren Tex­ten vor allem per­for­ma­tiv und inter­dis­zi­pli­när. 2014 grün­de­te sie mit der Künst­le­rin Katha­ri­na Mer­ten die Initia­ti­ve Wort und Bild, eine Platt­form an der Schnitt­stel­le von Lite­ra­tur und bil­den­der Kunst, die seit 2016 mit dem Künst­ler Jakub Šimčik lei­tet.Sie kura­tier­te und orga­ni­sier­te zahl­rei­che inter­dis­zi­pli­nä­re For­ma­te, zuletzt die Aus­stel­lung Open the Nar­ra­ti­ve und die Ver­an­stal­tungs­rei­he Acting Out in Kol­la­bo­ra­ti­on  mit dem Hes­si­schen Lite­ra­tur­fo­rum im Mou­son­turm, Frank­furt und der Lite­ra­tur­zeit­schrift Edit. Nach B.A. und M.A. am Deut­schen Lite­ra­tur­in­sti­tut absol­viert sie ein Meis­ter­schü­ler­stu­di­um im Fach Inter­me­dia an der Hoch­schu­le für Gra­fik und Buch­kunst Leip­zig.

© Jakub Šimčik