Henrik Pohl

Henrik Pohl, *1988 in Lemgo. Studium der Cultural Studies in Berlin und Istanbul. Seit 2015 am Literaturinstitut in Hildesheim. Schreibt im Kollektiv Nobiling. War u.a. Stipendiat der Werkstatt für junge Literatur, der Werkstattbühne am Leipziger Lofft-Theater und des Literaturkollegs im Rahmen der Raniser Wortwelten. Veröffentlichungen zuletzt in: Entwürfe#82, Anthologie zum Wortlaut’16, PS#2 – Politisches Schreiben / Anmerkungen zum Literaturbetrieb.

Henrik Pohl ist Teil des Artist in Residence Programms.

Veranstaltungen | AiR