Akın E. Şipal

Akın E. Şipal, 1991 in Essen gebo­ren, stu­diert Film an der Hoch­schu­le für bil­den­de Küns­te Ham­burg. Für sein ers­tes Thea­ter­stück Vor Wien gewann er den bun­des­wei­ten Wett­be­werb »In Zukunft«, für San­ta Moni­ca erhielt er den För­der­preis Lite­ra­tur der Kul­tur­be­hör­de Ham­burg. Şipal ist als Dreh­buch­au­tor an diver­sen Kurz- und Lang­fil­men betei­ligt, die auf Fes­ti­vals wie Fes­ti­val des Films du Mon­de de Mon­tréal (Prix du Jury für The Bicy­cle), Inter­na­tio­na­le Hofer Film­ta­ge, Inter­na­tio­na­les Kurz­film­fes­ti­val Ham­burg oder Dok Leip­zig zu sehen sind. Şipals Essay­film Baba Evi hat­te 2016 auf der Dok­film­wo­che Ham­burg Pre­mie­re. Sein drit­tes Thea­ter­stück, Kala­mi Beach, ist ein Auf­trags­werk für das Natio­nal­thea­ter Mann­heim und wur­de dort zur Eröff­nung der Spiel­zeit 2016/17 urauf­ge­führt. In der Spiel­zeit 16/17 ist Şipal Haus­au­tor am Natio­nal­thea­ter Mann­heim.

© Edis Şipal